Fortbildungen

Auf der Höhe des aktuellen Wissensstandes

19.09.2018 (Mittwoch)

Volkskrankheit Demenz und Alzheimer

Demenz ist eine Erkrankung des höheren Lebensalters. In den letzten Jahrzehnten ist die Zahl der Demenzkranken auf Grund der zunehmenden Zahl von älteren Menschen stark angestiegen.
Die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe sind die Über-80-Jährigen. Ihre Zahl soll sich bis 2030 verdoppeln. In der Altersgruppe der 65-69-Jährigen leidet etwas mehr als 1% an Demenz, in der Gruppe der Über-90-Jährigen sind 40% betroffen.

Weiterlesen …

Facetten des Wundmanagements

Gerade im mobilen Setting stellt die professionelle Wundversorgung eine große Herausforderung dar. Entsprechend den verschiedenen Berufsqualifikationen erfahren Sie, wie Sie mit neu entstandenen und chronischen Wunden umgehen.

Weiterlesen …

25.09.2018 (Dienstag)

Depressionen

Jeder Mensch kennt den Zustand der Niedergeschlagenheit, in dem man sich oft als depressiv bezeichnet. Er geht vorüber und die Stimmung hellt sich wieder auf. Diese Verstimmtheit, die von belastenden Ereignissen ausgelöst wird, darf nicht mit der Depression im medizinischen Sinn verwechselt werden.

Weiterlesen …

Rechte, Pflichten & Neuigkeiten in der Pflege

Schon in der Antike gab es das Leitmotiv:
„Bene facere et nihil nocere“ („Gut handeln und nie schaden“)
Dies gilt auch heute noch für das Gesundheits- und Sozialwesen, wie bereits vor 2.000 Jahren.
Gesetze und Verordnungen mögen „kalt und trocken“ erscheinen - dahinter steht jedoch das Prinzip der Fürsorge. Recht kann als Chance verstanden werden, das humanitäre Menschenbild miteinander „gut zu leben“.

Weiterlesen …

26.09.2018 (Mittwoch)

Der Schlaganfall und das „danach“

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zu denen auch der Schlaganfall zählt, sind weltweit die häufigste Todesursache. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko auf einen Schlaganfall. 80% der Betroffenen sind älter als 60 Jahre.

Weiterlesen …